Skip to main content

Unsere typgerechte Steuerberatung je nach Lebensphase & Lifestyle

Keine Generation ist gleich: 50er fühlen sich anders als 60er, 60er anders als 70er, 70er wiederum anders als 80er und möchten differenziert angesprochen werden. Sie erwarten auch von einer Steuerberatung Angebote, abgestimmt auf ihren jeweiligen Lifestyle, ihr Finanzverhalten und ihre Vermögenssituation. Unser Konzept „Generationenübergreifende Steuerberatung“ nehmen wir deshalb wörtlich. Unser Anspruch ist es, Mandanten in sämtlichen steuerlichen Anliegen durch alle Lebenslagen begleiten. Wir wollen modern, also differenziert beraten, um Menschen dort abzuholen, wo sie gerade stehen. Dazu bieten wir Leistungen, abgestimmt auf die jeweilige Lebensphase und den Lifestyle, die jeder einzelnen Generation den maximalen wie auch nachhaltigen Steuer-Komfort bietet.

Gefühltes statt biologisches Alter, neue Lebens- und Arbeitsmodelle

Die Vorstellung von Alter = defizitäre Lebensphase ist out; genauso wie der Begriff "Ruhestand". Die Eigenwahrnehmung ist dynamisch und so gar nicht „seniorengerecht“. Menschen hierzulande erleben sich durchschnittlich 10 bis 20 Jahre jünger als sie kalendarisch sind. Den Außerdem sind die Lifestyles auch nicht mehr klassisch, sondern hochindividuell ausgerichtet. Die klassische Dreiteilung des Lebens in Ausbildung/Beruf/Rente gilt als Auslaufmodell. Stattdessen wechseln sich in den Biografien Phasen der Vollzeit- und Teilzeitarbeit ab, dazwischen Babypause, Elternzeit, Sabbatical, Hochzeit oder Neubeginn mittels Scheidung, Zeiten des selbsbestimmten Lernens oder des sozialen Engagements, auch Zeit für hilfsbedürftige Familienmitglieder.

Neue Lebensphase - andere steuerliche Fragestellungen

Es gibt Menschen, die mit Mitte 60 in ein komfortables Smart Home investieren, um dieses immer weniger verlasssen müssen. Andere im gleichen Alter gehen mit dem Camper auf Weltreise, betätigen sich als Micro Influencer Ü50, sind mal weg. Andere werden mit 50 zum ersten Mal oder erneut Vater und leben in einer Patchworkfamilie. Da herrscht eventuell Klärungsbedarf in Bezug auf finanzielle Absicherung der Angehörigen in der Zukunft oder im Fall von Geschäftsunfähigkeit oder Berufsunfähigkeit. Jemand, der mit 50 erwachsene Kinder hat, die bereits ausgezogen sind, hat ganz andere steuerliche Bedürfnisse. Vielleicht sucht seine Ehefrau steuerliche Unterstützung in puncto Gründung, weil sie jetzt endlich ihren langgehegten Traum von Selbständigkeit umsetzen kann. Oder es stellen sich komplexere Fragen bei Erbschaftsangelegenheiten: etwa, wie Steuern gespart werden können mit Vermögensübertragungen auf Kinder bzw. einer Verteilung des Vermögens im Familienbund.

Besonders Frauen starten gerne nochmals voll durch und denken über eine eigene Firma nach. Erwachsene Kinder können dabei - gutes Verstehen vorausgesetzt - eine wertvolle Hilfe sein.

 

BSHR-Steuerberater Andreas Hettel berät Sie im Rahmen der Steuerberatung für Familien & Privatpersonen zusammen mit seinem umfassenden Netzwerk aus Fachleuten kompetent und abgestimmt auf Ihre jeweiligen Lebensumstände.

Um die 50 stellen sich oft Fragen zu diesen Themen:

  • Beratung zu Einkünften aus Vermietung & Verpachtung und zur steuerlichen Behandlung von Immobilien- oder Kapitalanlagen
  • Erwebstätigkeit, Selbständigkeit und Start-ups: zu Beachtendes in betriebswirtschaftlicher und steuerlicher Hinsicht
  • rechzeitige, finanzielle Absicherung des Ruhestands und Berechnung Ihrer voraussichtlichen Steuerlast
  • steuerliche Aspekte rund um die Vorsorge, Krankheit und Pflege
  • Patchworkfamilie? Ihre Besonderheiten in der Vermögensnachfolge
  • Die neue Immobilienbewertung & die Auswirkungen auf den Nachlass
  • Nachhaltiger, langfristiger & steueroptimierter Vermögensaufbau mit Immobilien und Grundstücken
  • steuerstrategische Maßnahmen zum langfristigen Erhalt Ihres Vermögens
  • steueroptimierte Absicherung der Angehörigen
  • Auf Wunsch Unterstützung bei Gesprächen bzw. Unterzeichnungen bei Ihrem Rechtsanwalt oder Notar 

Um die 60 stellen sich oft Fragen zu diesen Themen:

  • Welche Renten und Alterseinkünfte ganz oder teilweise steuerfrei sind und welche nicht, Steuer-Grundfreibetrag
  • Wieviel Sie dazuverdienen dürfen ohne Rentenkürzung
  • Rentenbezugsmitteilungen und nachgelagerte Steuern (zum Beispiel bei Riester-Renten oder so genannten Leibrenten wie Altersrente, Erwerbsminderungsrente, Witwenrente, Waisenrente, Erziehungsrente)
  • Geschieden? Versorgungsausgleich in der Rente
  • Analyse bestehender Testamente & Erbverträge, sinnvolle Testamentsgestaltung unter steuerlichen Gesichtspunkten
  • Nachlassregelungen, Vermögensnachfolge/-übergaben zu Lebzeiten und die sich daraus ergebenden Folgen
  • Richtig schenken zu Lebzeiten: Vorteile und Risiken, optimaler Zeitpunkt, Pflichtteil, Rückforderungsrecht etc.
  • Reicht das liquide Vermögen aus für den Pflegefall? Gibt es noch Potenziale zur Steueroptimierung?
  • Erstellung von steueroptimierten Erbschaft- und Schenkungsteuererklärungen
  • Auslandsvermögen frühzeitig legalisieren
  • Steuerliche Aspekte rund um die Vorsorge, Krankheit und Pflege
  • Wie Vermögen in der Familienlinie bleiben kann
  • Wie Sie den Zugriff auf Ihr Vermögen im Vorsorge- und Todesfall absichern können
  • Gestaltungspotenziale bei Immobilien
  • Wie Sie Ihre Handlungsfähigkeit bei vorübergehender oder dauernder Geschäftsunfähigkeit sicherstellen können mit eindeutig formulierten Dokumenten wie General- und Vorsorgevollmacht, Spezialvollmacht, Gesellschaftervollmacht und Patientenverfügung

Jetzt Kontakt aufnehmen und Beratungs-Vorteile sichern

Sie kennen unsere Kanzlei noch nicht bzw. sind noch kein BSHR-Mandant? Sie interessieren sich für steuerliche Beratung mit Zugriff auf viele andere, für Sie eventuell interessante Spezialgebiete? Vereinbaren Sie einen Termin für eine Erstberatung (Dauer 45 Minuten à 210 Euro zzgl. Mehrwertsteuer) mit einem BSHR-Berater. Terminvereinbarungen unter Tel. 0 72 43 / 60 56-0 oder senden Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.mit dem Stichwort "Privater Haushalt". Gerne beraten wir Sie persönlich zu Ihren weiteren Optionen in unserer Kanzlei. Sprechen Sie uns auch an auf individuelle Leistungspakete ohne besondere Kündigung und Kostenrisiko!

Sie sind bereits Mandant bei BSHR? Vereinbaren Sie einen Termin für eine Spezialberatung.

Wer auch im privaten Umfeld heute schon an morgen denkt, kann unter Umständen erhebliche Steuervorteile generieren. Und Vermögen sichern. - BSHR-Steuerberater Andreas Hettel -

Weitere BSHR-Leistungen für Privatpersonen oder Familien:

Steuergestaltungsberatung für private Haushalte

Schenken, erben, vererben, Vermögensnachfolge

Steuerberatung für Vermieter, Bauherren, Immobilienbesitzer, Grundbesitzer

Strategische Steuergestaltung & Nachhaltigkeit

Betriebswirtschaftliche Beratung

Unternehmensnachfolge, Generationenwechsel


 

Menschen, die regelmäßig Sport treiben, sind nachweislich seltener krank, deutlich fitter und motorisch gut aufgestellt. Es gibt eine tiefere Verbindung zwischen Sport und Wohlbefinden, die über die sichtbaren Muskeln und die Ausdauerleistung hinausgeht.

 

Nützliche Links zum Thema:

Portal und Magazin "plus magazin" mit Sonderausgaben zu diversen Themen
plus-magazin.com

Wachsendes Verzeichnis von Blogs für Frauen 50plus
blogs50plus.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.